Neuigkeiten aus der Brüder-Grimm-Schule


"Das Mädchen mit den Schwefelhölzern"

Fotoalbum

Am 12.12.2018 besuchte die Brüder-Grimm-Schule aus Issum das Weihnachtsmärchen in Straelen.

Märchen in der Pädagogik fördern neben der Entwicklung der Sprache, auch die soziale Kompetenz durch die Vermittlung grundlegender Werte sowie die Resilienz durch Schaffung innerer Ressourcen. Zusätzlich fördert das Hören von Märchen die Fantasie, die Lust am Lesen und Lernen wird geweckt, und auch eignen sie sich speziell in der heutigen Zeit als gutes Mittel zur Integration.

Nicht nur aus diesem Grund, sondern vor allem auch um den Kindern ein tolles und besinnliches Erlebnis in dieser hektischen Vorweihnachtszeit zu ermöglichen, machte sich die Brüder-Grimm-Schule auch in diesem Jahr wieder mit über 200 Schülerinnen, Schülern, Lehrern und Betreuern auf den Weg in die bofrost*HALLE nach Straelen, um sich vom Märchen „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern, aufgeführt vom Team des Kulturrings Straelen e.V., verzaubern zu lassen.

Wie auch in den letzten Jahren bekamen die Kindern beim Anblick des detailgetreuen Bühnenbildes große Augen, denn es schien, als stünden dort wirklich echte Bäume, Häuser, eine „real“ erschaffene Märchenlandschaft eben. Aufgeregt und begeistert folgten sie dem Märchenspiel und ab und an schien es, als tauchten sie mit in das Märchen ein. So war es keine Überraschung, dass es am Ende der Vorführung großen Applaus für die Darsteller gab. Alle Kinder bekamen nach der Aufführung noch ein Eis und fuhren zufrieden und mit einer Märchenerfahrung reicher, zurück nach Issum. Der Wunsch einiger Kinder, dass nun doch der perfekte Zeitpunkt für den Beginn der Weihnachtsferien wäre, erfüllte sich dann aber leider doch nicht. Denn man war schließlich zurück aus dem Märchenland.